Menü

Industriekauffrau /-mann

Industriegüter müssen hergestellt und verkauft werden. Unternehmen benötigen zur Produktion vielerlei Materialien, Rohstoffe, Maschinen und Arbeitskräfte. Produktionsmittel werden eingekauft, geordnet und verwaltet. Für die fertigen Güter wird geworben, sie werden verkauft, und der Absatzmarkt wird durch entsprechende Maßnahmen gesichert. Hierzu gehören Planen und Steuern der Fertigung, Umsetzen der Kaufverträge, Kostenrechnung, Kalkulation, Finanzbuchhaltung, Rechnungs- und Mahnwesen, Vertrieb und Versand sowie Betriebsabrechnung. Je nachdem, in welcher Abteilung du dich spezialisierst, verhandelst du mit Kunden, Banken, Werbeleuten, Vertretern, Behörden oder Händlern.
Die Ausbildung erfolgt in der Brauerei in Hamburg und die Ausbildungsdauer beträgt je nach Vorbildung 2,5 bis 3 Jahre.

Das Anforderungsprofil
Es ist unser Ziel, dass du bei Carlsberg Deutschland das Wissen und Können erwirbst, um eine erfolgreiche Ausbildung zu absolvieren. Als Grundlage hierfür ist es erforderlich, dass du eine sehr gute mittlere Reife oder die allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife abgelegt hast. Zusätzlich zeichnest du dich durch selbständiges und engagiertes Arbeiten aus und zeigst Einsatzbereitschaft, Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei den dir übertragenen Aufgaben. Wenn du darüber hinaus Spaß an der Arbeit im Team hast, freuen wir uns auf deine Bewerbung über unser Online-Jobportal.

Ausbildung bei Carlsberg Deutschland
Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. August eines Jahres. Während dieser sollst du neben Grundkenntnissen über die Bierproduktion Kenntnisse und Fähigkeiten aus allen kaufmännischen Abteilungen erwerben. Als Industriekaufmann/-frau hast du die Aufgabe, Rohstoffe günstig einzukaufen, Lieferquellen zu sichern und Produkte zu verkaufen. Du stehst mit Lieferanten und Kunden des Unternehmens in Verbindung, um Einkäufe zu disponieren, Kaufverträge abzuschliessen oder Aufträge abzuwickeln. Aber auch in den Bereichen Organisation und Personalwesen sowie Finanzierung und Rechnungslegung finden sich interessante Aufgaben. Insbesondere die folgenden Bereiche werden durchlaufen:

  • Controlling
  • Vertrieb Inland
  • Vertrieb Ausland
  • Marketing
  • Einkauf
  • Personalwesen

Wir wollen dir neben den gesamtwirtschaftlichen Sachverhalten detaillierte Informationen über die Funktionsweise der einzelnen Bereiche als auch über deren Zusammenwirken vermitteln. Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten nach der Ausbildungszeit sind aufgrund der breit angelegten Basis sehr vielfältig.


Ausbildung in der Berufsschule
Der Berufsschulunterricht findet in fünf 6-8 Wochen langen Schulblöcken statt. Unterrichtet wird z.B. in den Bereichen:

  • Beschaffung und Bevorratung
  • Produkte und Dienstleistungen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Personal
  • Marketing und Absatz


Weiterbildungsmöglichkeiten
Nach dem Abschluss der Ausbildung ist eine Spezialisierung in eine bestimmte Fachrichtung möglich. Z.B. zum Bilanzbuchhalter, Personalfachmann, Produktmanager oder Vertriebsleiter. Auch eine Weiterbildung zum Betriebswirt, Industrie¬fachwirt oder Diplom–Kaufmann ist durch ein anschließendes Studium möglich.