Menü

Mechatroniker/in

Der Einsatz von Mechatronikern/Mechatronikerinnen ist relativ breit und branchenübergreifend möglich. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen z.B. im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern mechatronischer Systeme.
Sie arbeiten häufig im Team und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. An unterschiedlichen Einsatzorten, vornehmlich auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich, üben Sie ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen aus. Mechatroniker/Mechatronikerinnen sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte. 

Einsatzgebiete
Der Einsatz kann branchenübergreifend in Montage- und Fertigungsbereichen erfolgen, die Aufbau, Montage und Wartung von mechanischen und elektrischen/elektronischen Systemen in funktioneller Kombination miteinander realisieren. Der Beruf ist beispielsweise für Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, der Chemieindustrie, im Elektroanlagenbau, für Fahrzeughersteller und andere geeignet.
Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre.
Die Ausbildung erfolgt in der Brauerei Lübz.

Das Anforderungsprofil
Es ist unser Ziel, dass du bei Carlsberg Deutschland das Wissen und Können erwirbst, um eine erfolgreiche Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in zu absolvieren. Als Grundlage hierfür ist es erforderlich, dass du einen mittleren Bildungsabschluss mit guten Leistungen in Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch erworben hast. Einen ausgeprägten Sinn für technische Zusammenhänge, ein gutes logisches Denkvermögen sowie Spaß am handwerklichen Arbeiten solltest du mitbringen. Wenn du darüber hinaus engagiert bist und Freude an der Arbeit im Team hast, freuen wir uns auf deine Bewerbung über unser Online-Jobportal.

Ausbildung bei Carlsberg Deutschland
Der Ausbildungsgang beginnt jeweils am 01. August eines Jahres. Die Ausbildung ist in eine berufliche Grundbildung von 21 Monaten und eine darauf aufbauende berufliche Fachbildung von 21 Monaten gegliedert. Dabei ist die berufliche Grundbildung auf die Breite des Berufsfeldes „Mechatroniker“ ausgelegt. Dementsprechend findest du deinen Arbeitsplatz in unseren Produktions- und Abfüllanlagen, in der Energieversorgung und in der Elekto-Werkstatt.
Du befasst dich mit Systemen der Regelungs-, Antriebs- und Steuerungstechnik. Du bearbeitest mechanische Bauteile, verdrahtest und montierst sie und sorgst durch Prüfungen und Messungen für einen störungsfreien Betrieb. Weiterhin trainierst du die Anwendung und Programmierung an Automatisierungsgeräten.

Ausbildung in der Berufsschule
Die Auszubildenden sollen u.a. eine fundierte Berufsausbildung erhalten, auf deren Grundlage sie befähigt sind, sich auf veränderte Anforderungen einzustellen und neue Aufgaben zu übernehmen. Ferner sollen sie in der Lage sein, betriebliche rechtliche sowie wirtschaftliche, soziale und politische Zusammenhänge zu erkennen.

  • Unterrichtet wird in den Fächern:
  • Funktions- und Systemanalyse
  • Mathematik /Berechnungen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Die Ausbildung findet abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule statt. Der Berufsschulunterricht ist in mehrere 2-3 Wochen lange Schulblöcke unterteilt.

Weiterbildungsmöglichkeiten
Durch die Teilnahme an entsprechenden Lehrgängen oder Kursen ist die Weiterbildung zum Industriemeister Mechatronik, Elektrotechnik oder Metall bzw. zum technischen Betriebswirt möglich.