Menü
Taxi Teaser1

Think before you drink

Carlsberg Deutschland setzt sich für einen verantwortungsbewussten Umgang mit und den maßvollen Genuss von Alkohol ein.

GEFÄHRLICHE SITUATIONEN
Je mehr Sie trinken, desto langsamer reagieren Sie auf Veränderungen in Ihrer Umgebung. Auch die Alkoholmenge, Trinkgeschwindigkeit und zuvor verzehrte Mahlzeiten üben kurzfristigen Einfluss auf Ihre Kontrolle aus. Ihr Urteilsvermögen und ihre körperlichen Fähigkeiten werden durch Alkoholkonsum verstärkt beeinträchtigt. Insbesondere in „riskanten“ Situationen sind diese jedoch außerordentlich wichtig, um Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit, sowie die Ihrer Begleitung zu schützen.

KOMATRINKEN ODER EPISODISCHE ALKOHOLEXZESSE
Im Allgemeinen versteht man unter Komatrinken oder episodischen Alkoholexzessen den Konsum großer Mengen an Alkohol innerhalb kürzester Zeit mit schweren Vergiftungserscheinungen als Folge. Komatrinken kann zu ernsten Auswirkungen wie zum Beispiel gesundheitlichen Schäden, Hirnfunktionsstörungen, Unfällen oder zum Tod von Konsumierenden sowie Personen in der Umgebung führen.

TRINKEN IST NICHT FÜR ALLE GUT
Viele Menschen ziehen es vor keinen Alkohol zu trinken, sei es aus kulturellen, religiösen oder anderen persönlichen Gründen. Wenn sich jemand gegen den Konsum von Alkohol entscheidet, sollte das in jedem Fall respektiert werden. In bestimmten Situationen, z.B. bei Krankheit oder starken Emotionen wie Ärger, Gereiztheit, Frust und Verzweiflung sollte sogar jede:r im Zweifel auf Alkohol verzichten oder den Konsum reduzieren. Zudem sollten Sie auf Alkohol verzichten, wenn Sie die Lust zu trinken nicht mehr kontrollieren können.

TRINKEN SIE NICHT, WENN SIE UNTER 16/18 SIND
In den meisten Ländern gibt es eine Altersgrenze für den Kauf sowie Konsum alkoholischer Getränke. Minderjährigen ist der Kauf oder Konsum alkoholischer Getränke verboten, denn sie können ihre körperliche und geistige Entwicklung beeinträchtigen. In einigen Regionen wird Minderjährigen erlaubt zu trinken, wenn das Trinken Teil religiöser Zeremonien oder Familienfeste ist. Vergewissern Sie sich aber vorher, dass Sie diese Ausnahmen kennen und die örtlich geltenden Gesetze befolgen. In Deutschland sind Bier und Wein gesetzlich ab 16 erlaubt.

AUTOFAHREN
Bereits kleine Mengen an Alkohol können Ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen. Trinken Sie daher am besten nichts Alkoholisches vor oder während der Fahrt.

TRINKEN UND SCHWANGERSCHAFT
Trinken beeinträchtigt Männer und Frauen, die Kinder bekommen wollen. Auch während der Schwangerschaft kann der Fötus in seiner Entwicklung beeinträchtigt werden. Es gibt hierbei keine allgemein akzeptierte "sichere" Promillegrenze. Nichts zu trinken ist daher die einzig richtige Entscheidung. Trinken während der Stillzeit kann Ihr Baby ebenfalls in seiner Entwicklung beeinträchtigen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, bevor Sie Alkohol konsumieren.